Grillen mit Kapuze – die Grill-Hoodies

Langsam aber sicher kommt die Grillsaison in Fahrt. Und auch hier stellt der Hoodie wieder seine Vorteile unter Beweis. Zwei Exemplare speziell für die Herrschaften am Bratgerät schickt Hoodywood.de in den Kampf um die Gunst der Gartengourmets.


Kapuzenpullover mit Aufdruck Ich kann zwar nicht kochen, aber grillen

Sehnsüchtig erwartet sprießt die Natur und läutet zusammen mit den wärmer werdenden Sonnenstrahlen die Grillsaison ein. Auch wenn die Flora noch nicht voller Blüte steht und die Höchsttemperaturen noch nicht erreicht sind, geht das Steak- und Würstchengrillen im Freien doch meistens schon im zeitigen Früjhar los.

Da vermag drohender leichter Nieselregen nicht weiter zu stören. Besonders nicht die Gäste, die sich dann gern in Laube oder ins Haus verziehen, oder sich zumindest einen Platz unterm Vordach suchen. Ganz anders der Hausherr der am Grill kaum seinen Platz verlassen kann.

Und genau in dieser Situation kann der Kapuzenpullover seine Trümpfe ausspielen. Prallen die Regentropfen aufs Haupt, erlaubt er es, sich schnell die Haube über den Kopf zu ziehen. Ist der Regen dann vorbei, wird das Verdeck wieder herunter geklappt und zurück in den Frühlingsmodus geschaltet. Neben der Kapuze sticht der Hoodie hier auch mit seiner zweiten Besonderheit. Denn beim Grillen ist bisweilen schnell mal Not am Mann, wenn die Flammen zu hoch lodern und rasch gelöscht werden muss.

Traditionell wird dazu Bier benutzt. Dank seiner Kohlensäure lässt sich in der Flasche schnell der passende Druck für eine scharfen Strahl aufschütteln. Wenn man es nicht gerade am Mann hat, so steht die Flasche doch meist in der Nähe. Dummerweise nur ist nicht immer eine Hand frei. Da kommt die Kängurutasche gerade recht. Vielleicht nicht unbedingt für die Grillzange! Doch um Dinge wie Flaschenöffner oder Feuerzeug blitzschnell zu verstauen, damit der Löschvorgang ohne Verzögerung eingeleitet werden kann, ist sie genau das Richtige.

Hoodie in schwarz mit dem Aufdruck Grillmesiter

Auch aus diesem Grund erweist sich der Kapuzi also als eine Topwahl für die Gartenparty mit Bratgutversorgung! Weswegen Hoodywood.de zum Thema zwei Designs im Angebot hat. Nummer eins ist das Motiv „Grillmeister“, das zudem mit dem Untertitel „Unqualifizierte Kommentare zum Grillvorgang sind zu unterlassen!“ aufwartet.

Damit ergibt sich noch eine zusätzliche Funktion dieses Artikels Lassen sich doch so mit einem kurzen Fingerzeig Besserwisser unter den Partygästen in die Schranken weisen. Damit ist das Teil zum Einsatz an der Grill-Front also bestens ausgestattet. Farblich kann aus drei Versionen gewählt werden.

Ein wenig universeller ist die zweite Möglichkeit. Die kommt mit dem Aufdruck „Ich kann zwar nicht kochen, aber grillen!“ Das sollte sich überall tragen lassen. Etwa beim Einkaufen des Grillguts. Oder als Einladung, einfach mal zum Barbeque vorbei zu kommen. Hier sind zwei Farbversionen erhältlich, die jedoch - wie auch schon bei den oben genannten Angebot - mit verschiedenen Stofffarben kombiniert werden können. Besonders geeignet sind die Designs für Schwarz, Bordeaux, Dunkelgraumeliert und Navy, also Dunkelblau.

Hellere Stofffarben wären zwar ebenso möglich und sind natürlich bestellbar. Allerdings wurden die Motive ganz bewusst so ausgesucht, dass sie auf dunklen Stoffen optimal funktionieren. Der Farbton Milschake-Vanille mag nämlich ganz angenehm sein, doch fürs Grillen, wo man sich leicht etwas vollschmiert, ist er zu hell. Eine Garten-Party ist eben keine Modeschau. Erst recht nicht für den Mann am Bratgerät. Wenn es gewünscht ist, sind natürlich auf Anfrage auch weitere Kombinationen lieferbar! Denn bei Hoodywood ist auch der Griller König!