Man ist niemals zu alt für etwas, das ungemein praktisch ist.

Kapuzenpullover sind ein typischer Bestandteil der Garderobe Jüngerer. Dabei dürften auch Ältere seine Vorteile zu schätzen wissen. Leider aber sind sie dem Kapuzi nicht sonderlich zugewandt. So bekommst du Opa trotzdem in den Hoodie!


Hoodie Old But Gold - Matured to Perfection

Wenn sich auch in den letzten Jahren viel geändert hat, Rentner bei Facebook mit der Außenwelt connected sind oder Funsportarten betreiben, in einem Kapuzenpulli sieht man sie dennoch eher selten. Obwohl sie mittlerweile sogar ihre Klamotten im Internet bestellen, finden Hoodies bei ihnen fast nie den Weg in die elektronischen Warenkörbe.

Das Kleidungsstück steht einfach außerhalb des Bewusstsein von Menschen jenseits der 60 – zumindest beim Shoppen. Ihre Idole trugen noch keinen Kapuzenpullis und auch sonst identifizieren sie sich nicht mit dessen Trägern.

Natürlich kennen sie die Dinger, von ihren Kindern oder Enkeln. Nur, ab einem bestimmten Alter neigt man weniger dazu, seine Gewohnheiten noch zu ändern. Was erst recht für den Modegeschmack gilt. Dabei gibt es gar keinen guten Grund, auf den Pullover mit der Kapuze zu verzichten. All seine praktischen Vorteile sollten auch die Generation Ü60 überzeugen können. Würde die sich nur nicht aus obenstehende Gründe dem Teil verweigern.

Doch das ließe sich eventuell ändern - wenn man es vorhat, oder sich nur den Spaß machen will, Opa mal in einen Hoodie zu stecken. Dazu müsste der natürlich erst einmal einen besitzen. Was sich als Geschenk zu Weihnachten oder zum Geburtstag realisieren ließe. Eine andere Frage freilich bleibt, ob er das Teil dann auch anzieht. Angesichts der nützlichen Details sollten sich passende Ansatzpunkte finden. Idealerweise ergeben die sich aus Hobbys oder sonstiger Vorlieben.

Hoodie Grillmeister - Unqualifizierte Kommentare zum Grillvorgang sind zu unterlassen

Gerade ein realistisches Szenario im Freien bei zwar nicht kaltem aber wechselhaften Wetter mit ab und an leichten Nieselregen wäre geeignet, die Nützlichkeit des Kapuzenpullis schmackhaft zu machen. Und wenn nicht, ließe sich möglicherweise mit der parktischen Kängurutasche argumentieren.

Denn auch in der Rente gehen viele noch einer handwerklicher Freizeitbeschäftigung nach, bei der eine Ablage auf dem Bauch äußerst nützlich sein könnte. Nicht zu guter Letzt kommt die Überzeugung vielleicht aber eher vom Lebenspartner, der sich als idealer Verbündete erweist, da er den Vorzügen des Kapuzepullis zugänglicher ist.

Und auch die richtige Farbe sollte nicht vernachlässigt werden. Selbstverständlich wäre es ideal, man trifft die Lieblingsfarbe, welche sich gewiss in Erfahrungen bringen lässt. In jedem Fall aber muss der Ton den Geschmack des Beschenkten treffen und möglichst zum Rest seiner Garderobe passen. Weitere Unterstützung könnte im Aufdruck liegen. Der hier gezeigte Hoodie 'Old But Gold – Matured to Perfection' (Alt aber gut - zur Perfektion gereift) mag die Sache thematisch gut treffen. Er muss er aber noch lange nicht mit dem Selbstverständnis des Seniors zusammen gehen.

Auf Hoodywood.de gibt es dafür einiges an Motiven zu den Themen Hobby, Lebenseinstellung oder Steckenpferd. Da sollte etwas dabei sein. Falls jemand vorhat, sich zu ereifern, dass hier der Opa als Beispiel genommen wurde, dem sei gesagt, das Gleiche gilt auch für Oma. Nachdem nun auch der politischen Korrektheit genüge getan wurde, zum Schluss noch der Hinweis, dass wir in den nächsten Tagen einen Beitrag zum Thema Geburtstagsgeschenke bringen, dem weitere Inspirationen entnommen werden können.