Hoodie mit ie oder doch mit y? Welche Schreibweise ist richtig?

Um es gleich vorwegzunehmen, beide Varianten sind korrekt. Gängige Nachschlagewerke wie der Duden aber auch Wörterbücher sagen, beide Möglichkeiten sind richtig.


Allerdings ist Hoodie klar gebräuchlicher. Auch das gilt sowohl für Deutschland als auch international. Dabei scheint laut Google Trends Ostdeutschland einen leicht größeren Hang zu Hoody mit y zu haben. Ob Sachsen, Brandenburg oder Thüringen, die Kurve ist etwas höher als die für die alten Bundesländer. Allerdings sind die Unterschiede marginal. Sie liegen innerhalb des üblichen Rahmens.

Denn die Verhältnisse in Westeuropa sind ganz ähnlich. Überall ist der Hoodie mit ie in der weit überwiegenden Mehrheit, was die Suchanfragen anbelangt. Auch in Großbritannien. Wobei das Vereinigte Königreich als Stammland der englischen Sprache ganz sicher als Maßstab gelten darf, was die Verwendung der jeweiligen Varianten angeht.

Verlässt man mit den Recherchen Europa, fällt allerdings auf, dass in den englischsprachigen Ländern außerhalb des alten Kontinents der Hoody mit y weit seltener ist als auf der Insel. Das gilt sowohl für Kanada, die USA also auch Australien und Südafrika. Man kann also sagen, dass die Version mit y noch am ehesten europäischen Gepflogenheiten entspricht. Und selbst hier hat sie nur einen Anteil von etwa zehn bis 15%.